Chinesisches Neujahr als Motivation

Chinesisches Neujahr als Motivation

Chinesisches Neujahr als Motivation

Jedes Jahr zwischen 21. Januar und 21. Februar ist es wieder soweit:

Es ist Chinesisches Neujahr.

Das Tierkreiszeichen wechselt für ein ganzes Jahr. Ein neues Tier mit neuem Element wird die nächsten 365 Tage prägen.

In China ist es das größte und wichtigste Fest des Jahres. Deshalb wird es auch so ausführlich gefeiert. Wir haben mal genauer hingeschaut und uns überlegt, was es so mit den Traditionen auf sich hat.

Gibts da vielleicht sogar etwas was für uns interessant sein könnte? Da ich zur hälfte Chinesin bin, kam mir das gerade recht 🙂

“Überall werden rote aber auch anders farbige Lampios und Bänder aufgehängt, da Rot die Farbe für Glück und Wohlstand bedeutet”

Chinesisches Neujahr

Fangen wir mal an: 

Da wären zunächst die Vorbereitungen für das Fest. Alleine dafür rechnet der Chinese schon ca. 2 Wochen vorher ein. Das Haus wird grundlegend geputzt bis es blitzt und blinkt.

 

Damit nicht genug, Wände werden frisch gestrichen, neue Kleidung wird gekauft (Hier insbesondere ein neues paar Hausschuhe), die Haare werden geschnitten, Glückwunschkarten geschrieben und natürlich wird jede Menge Essen am Sylvester Vorabend gekocht.

Das alles, um das Alte hinter sich zu lassen und das chinesische Neujahr frisch und neu beginnen zu können. Das Glück kann sozusagen in die saubere Wohnung einziehen und findet so besser seinen Platz.

Nun, soweit so gut, ein Großputz steht bei uns im Frühling ja sowieso an und für shoppen sind wir doch immer zu haben, oder etwa nicht?

Dann pünktlich zu „Sylvesterabend” sozusagen kommt die ganze Familie zusammen. Jedes Jahr findet in China deswegen übrigens die größte Völkerwanderung statt, weil alle Arbeiter aus den großen Städten zurück zu ihren Familien in die Provinzen reisen.
Hier steigen die Ticketpreise für Flug und Bahn deutlich an, es kommt zu erheblichen Verkehrsstauungen.

Es wird gesellig gegessen bis kurz vor Mitternacht, dann werden alle Fenster und Türen aufgemacht, damit das Glück einziehen kann. Kerzen werden angezündet um ihm den Weg ins Haus noch zu vereinfachen. Man geht auf die Straßen wo alles voller roter Lampions und Bänder hängt.

Gefeiert wird bis in die Morgenstunden. Dragon Dances werden aufgeführt ursprünglich um den Dämon der nach einer Legende einmal im Jahr das Land heimsucht zu vertreiben. Alles wird mit viel Lärm, Musik und jede Menge rote Lampions ausgeschmückt.
Das alles erinnert mich ein wenig an eine Mischung aus unserem Sylvester und Fasnacht. Schön finde ich allerdings die Lichter Idee, ich stehe auf Lichter.  Sie zaubern einfach ein gemütliches Ambiente mit so wenig Aufwand.

 

Am nächsten Tag werden die anderen Familienmitglieder besucht, Glückwünsche ausgetauscht, Kinder werden mit Geld beschenkt. Insgesamt werden 3 Tage gefeiert. Traditionell geht das Fest aber 2 Wochen, bis es am 15. Tag mit dem Laternenfest endet.
So nun wird’s unterhaltsam. Zum chinesischen Neujahr gehört natürlich auch die große Jahresprognose.

Chinesisches Neujahr

2018 Das Erd-Hund Jahr

Dieses Jahr wird alles belohnt was mit Fleiß und Disziplin gemacht wird. Man erntet die Früchte seinen langen Bemühungen. Wer tüchtig ist, erhält entsprechende Ergebnisse. Es ist auch das Jahr der Beständigkeit, geprägt durch das Erd-Element. Insgesamt soll es in jeder Hinsicht ein sehr gutes Jahr werden.

Wer es genauer wissen will, wie die Sterne im kommenden Jahr für Ihn persöhnlich stehen, bekommt hier noch mehr Infos:

Chinesisches Neujahr 2018 – Viversum

Na wenn das nicht unglaublich motivierend klingt? Hat nicht jeder von uns so seine kleineren oder größeren Projekte und Ziele? Wenn man denkt dass Ehrgeiz und gewissenhaftes arbeiten daran durch die Sternenkonstellationen unterstützt wird?

Das macht doch Mut. 

Wir für unseren Teil finden diesen Teil des Chinesischen Neujahres besonders schön. Einmal im Jahr wird bei uns also das Jahreshoroskop zu Beginn des neuen Jahres gelesen.

Danach liegt es zwar vergessen im Untergrund unseres Bewusstsein, aber in Momenten wenns mal wieder mühsam erscheint, können wir uns ja daran erinnern und wer weiß? Vielleicht gibt es ja auch Dir  wieder einen Kleinen Schubs Kraft, dran zu bleiben 😉

Auf jeden Fall Interessant, diese Tradition oder?

Folge uns auf

pinterest facebook

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

TRAVEL
Pakostane – Was man in 11 Tagen erleben kann
TRAVEL
Mailand in 56h
LIFESTYLE
Warum das Feuerwerk der anderen besser ist.

London an einem Wochenende

London an einem Wochenende

TRAVEL

London

Warum sich der Auszeiteffekt verstärkt

Jasmin Schmidtke

Eine Legendäre Stadt. Wir haben sie bereist und getestet was man an einem Wochenende von London sehen kann und ob sich das lohnt. Jedoch ließen wir bewußt die üblichen London must seen Things aus. 
Will man denn alle typischen Sightseeing Specials mitmachen, hat man nichts neues erlebt. Alles schon hundert mal auf irgendwelchen Postkarten, Travelblogs gesehen oder gar als Abschlussfahrt in der Schule erlebt. Wir wollten London ganz eigen erleben.

 

Wie haben wir das also gemacht?

 

Na, Laptop an, Flug und Hotel gebucht und los ging`s. Das Hotel suchten wir in einer Gegend nahe am Stadtzentrum aus, sodass ein Fußweg möglich war. Man ist dann einfach unabhängiger.

Freitag Abend Ankunft Nach dem Auschecken am Airport sind wir zunächst mit der Tube ein stück Richtung Stadtmitte gefahren, was wirklich einfach war. Den Rest sind wir zu Fuß gegangen.

Dabei konnten wir schon mal etwas der englischen Luft schmecken und hier und da den britischen eigenen Stil wahrnehmen. Nachdem Einchecken im Hotel waren wir natürlich hungrig und machten uns erst mal auf die Suche.

In der Hotelumgebung war auch gleich schon die nächste Tube Station, was uns das Vorwärtskommen erleichterte. Ziel Innenstadt. London bei Dunkelheit mit all seinen Lichtern und Menschen war für uns ein schönes Ankommen um auch den Abend ausklingen zu lassen.

Essen zu finden war natürlich wie in den meisten Städten kein Problem. Alle Vorlieben sind vorhanden. Cool war auch das Hauptrestaurant von Tim Wälzer mal gesehen zu haben oder natürlich Chinatown. Überall kommen Gerüche von den verschiedensten Speisen her, Musik und Gesprächsfetzen unterschiedlichster Sprachen.

“Was der Bauer nicht kennt…”

 …sollte er halt doch nicht essen. Am nächsten Tag beim Frühstücksbüffet war ja alles schön und gut, man wird auf die typisch feine englische Art bedient und angesprochen, wenn da nicht dieser Black Pudding (Wikipedia) gewesen wäre.

Also englisch können wir beide recht gut, somit war doch nicht damit zu rechnen dass Black Pudding nicht das ist, oder zumindest ähnlich dem, was es verspricht.  Hübsch angerichtet in kleinen Quadratischen Portiönchen und warm gehalten, war uns klar, hm, ja, warme Pudding schnitten.

Nach dem Probieren und erstem überraschten salzigen Geschmackserlebniss, probierten wir weiter um draufzukommen was denn nun die Geschmacksrichtung war. Die Farbe musste ja auch irgendwo her kommen. Black.

Die Auswirkungen in unserem Gehirn von dem Geschmack, Vorstellung und tatsächliches Erleben passten nicht zusammen. Damit mussten wir auch erst klarkommen. Wir kamen einfach nicht drauf, also googelten wir noch am Tisch nach. Siehe da, Black Pudding ist gar kein Pudding.

Nicht mal im Ansatz. Es ist cremig gerührtes und gekochtes Schweineblut. Auch Blutpudding genannt. Mindestens einer von uns musste erst mal aufs Klo rennen. Ab da waren wir vorsichtiger. Es stellte sich heraus dass auch in Fastfood Restaurants gerne Hirn im Salat serviert wird. Steht aber natürlich drauf.

Die App im Ausland: UBER
Englisches Flair erleben war heute die Devise. Wir entdeckten dass London auch die Personenbeförderungdienstleistung namens -Uber- verfügt. Wirklich eine richtig coole Sache, wir freuen uns in jeder Stadt wenn es die da gibt.

Mit Uber kann man super unkompliziert per App ein „ Taxi“ (private Personen die mit Ihrem Auto dort angemeldet sind und sich neben ihrem Job etwas dazu verdienen) bestellen, das im Moment in der Nähe ist, 1-4 Minuten später steht es genau da wo man sich befindet auch schon parat.

Wonderful. Die fahren einen dahin wo man will, bezahlt wird einfach per Paypal, ganz automatisch. Mit Quittung natürlich. Nice. Shoppen kann man in London sehr gut. Das Ladenangebot ist überwältigend. Da dies aber nicht unser Ziel war, schlenderten wir nur gemütlich durch die verschiedenen Strassen und Gassen der Innenstadt, aßen wenn wir hungrig waren und genossen das englische Ambiente.

Als wir eine BEN & JERRYs Eisdiele entdeckten, kamen wir beim besten Willen nicht drum herum und stellten uns an der schier endlos erscheinenden Schlange an. Aber Leute, es hat sich gelohnt.

Wow it tastes so awesome good.

Aber sowas von nochmal um längen besser als das gleiche nur vom Laden hier um die Ecke… Zwischendurch liefen wir zum Hyde Park um uns auf die Wiese zu legen und den Füßen bisschen Pause zu gönnen. Dieser Tag gehörte allein dem da sein in London. Für uns einfach mal abschalten.

Bahngleis 11 3/4   Der nächste Tag widmeten wir unserem Harrypotter Event. Hier in London sitzt ja die Warner Bros Produktion. Von der großen Halle über die Winkelgasse bis hin zu den Jellybeans mit der Geschmacksrichtung „Kotze“ kann man hier alles hautnah erleben. Schön die ganzen Requisiten aus dem Film mal in Natura zu sehen.

Auf jedenfall nicht nur für Kinder ein Erlebnis. Und falls man einen neuen Zauberstab braucht…gibts den hinterher auch im Shop zu kaufen 😉

 

Bevor wir schon wieder Richtung Airport gingen machten wir einen Abstecher zu Chipottle.

Unser allerliebster Food laden. Hier gibts einfach die Besten Burritos der Welt. Sollten wir jemals beim bereisen der Welt einen besseren finden, berichtigen wir dies natürlich.   Und ihr werdet es kaum glauben… Genau an diesem Tag war der „Burrito for free „Tag!!! Wahnsinn!

 

Wir waren im Glück. Die Schlange war bestimmt 100 meter die ganze Strasse entlang, aber wir waren noch gut in der Zeit bevor wir am Flughafen einchecken mussten.

 

Lohnt sich ein Wochenende London?

Definitiv ja. Warum? Weil man nicht einfach nur raus von zuhause ist. Mit London scheint man in einer ganz anderen Welt zu sein. Die Autos fahren auf der anderen Seite( unbedingt beim Strasse überwqueren beachten ;),  die Menschen kultivieren einen ganz anderen Umgang, ganz zu schweigen vom total anderen Essen.

 

Der Auszeit Effekt verstärkt sich dadurch enorm. Wer nicht die Klassischen Sightseeing Punkte abklappern muss, kann London an einem WE auch wirklich mal ganz entspannt als Ausgleich von Zuhause erleben.

Wir werden auf jedenfall wieder gehen, das nächste Mal aber mit den Kindern – zum Englisch lernen 😉 You know?…

TRAVEL
Pakostane – Was man in 11 Tagen erleben kann
TRAVEL
Mailand in 56h
LIFESTYLE
Warum das Feuerwerk der anderen besser ist.

DIY Designer Küchentheke

DIY Designer Küchentheke

Küchentheke DIY

Wir haben uns unsere neue Küche so zusammengestellt, dass sie eine Küchentheke an der Kochinsel hat. Die Küche war in ihrem Stil auch schnell herausgesucht.

Als es ans Holz und Art der Küchentheke, ging war schnell klar, alles Standard angebotene passte optisch nicht. Wir wollten etwas Besonderes.

Die Küchentheke sollte ein Eyecatcher sein. Man sollte gerne dransitzen wollen. Eine klassische Arbeitsplatte war zu billig in der Optik, ein ultra rustikales Holz war uns zu dunkel und altmodisch.

Nach einigen Geschäften und fast aufgegebenem Mut, kam uns die Idee ob wir es nicht selbst machen sollten. Ja, das war tatsächlich hoch gegriffen. Aber Ehrgeiz war schon immer meine Stärke.

Zugeschaut hatte ich schon öfters wie man eine Holzplatte bearbeitet. Das bekomm ich hin, das wäre doch gelacht.

So, nach getaner Arbeit darf ich stolz erhobenen Hauptes sagen: Wir haben nun eine wunderschöne Küchentheke die ich ganz allein gemacht habe. Als Frau wohlgemerkt 😉 Genau so wie wir es uns vorgestellt haben. So richtig edel im Designerstil. Wenn ich das kann, könnt ihr das ebenso. Ich zeig Euch heute wie:

Zuallererst sucht ihr Euch einen Holzfachhandel wo man Holzdielen kaufen kann. Meist werden diese in unterschiedlichen Dicken und Holzarten angeboten.

Je nach Farbwunsch und Maserungsgeschmack gibt es eine große Auswahl. Wir haben ein 4-5 m x 0,4 m langes Stück kaufen müssen, obwohl wir nur 2 M benötigten.

Die andere Hälfte haben wir einfach für ein anderes Projekt in nächster Zeit in die Garage zurückgestellt. Wir haben auf eine schöne Maserung und Baumkante geachtet. Ich glaube es war Walnuss. Lasst Euch einfach von Eurem Auge leiten.

Brett wurde gekauft und gleich dort in der Mitte durchsägen lassen.

Dann lasst Ihr es am Besten bei einem Schreiner in der Nähe kurz durch den Hobel laufen, meist machen die das für ein Trinkgeld von 10-20 €.

Eine Seite reicht. Ansonsten wird das Holz zu dünn optisch. Es sei denn ihr wollt es lieber dünn.

Unseres ist nach dem Hobeln noch 3 cm dick gewesen.

Arbeitszeit:  Ca. 5 Stunden

Material:

  • Exzenterschleifer* (50€  bei Amazon)
  • grobe Feile oder Raspel
  • Schleifpapier+ Blätter für Exzenterschleifer in 60 / 90 / 120 / 180 und 300
  • ein Blatt Schleifpapier für die Hand in sehr fein, am Besten 900
  • Holzöl für Arbeitsplatten transparent Lappen

Los geht`s

Schritt 1:

Holzplatte auf 2 Böcke stellen.

Schritt 2:

Mit einer groben Feile oder Raspel die Baumkanten Ränder von der groben Rinde          abfeilen.

Schritt 3:

Das Gröbste Blatt also 60 auf den Exzenterschleifer anbringen und die Arbeitsplatte damit gleichmäßig abschleifen. Auch die Baumkante. Wenn man das Gefühl hat dass nichts oder kaum mehr was abgeschliffen wird, dann ein frisches Schleifpapier auswechseln.

Schritt 4:

Nun immer feiner werden mit dem Schleifen, nach 60 auf 90 danach 120 usw.wechseln. Bis der Letzte Schleifdurchgang bei 300 durch ist. Zwischendurch immerwieder entstandene Furchen fein schleifen.

Schritt 5:

Zum Schluss mit dem ganz feinen Schmirgelpapier 900 von Hand über die ganze Küchentheke Arbeitsplatte polieren.

Schritt 6:

Jetzt ist das Holz fast Butterweich. Zumindest fühlt es sich so an 😉 Nun mit einem Besen den Staub entfernen und das Holz Öl satt mit einem Tuch einreiben. Trocknen lassen, dann nocheinmal die aufgestellten Härchen mit dem 900er Papier abreiben und ein weiteres Mal einölen.

“Halterungen aus Edelstahl haben wir beim Schlosser maßanfertigen lassen”

Fertig ist die Küchenthekenarbeitsplatte.

Ging doch oder?

Wir haben sie mit den vom Schlosser angefertigten Halterungen an unserer Insel angebracht. Was ihr für ein Halterungssystem bei Euch benötigt müsst ihr natürlich im Vorfeld selbst überlegen.

Gerne könnt ihr in den Kommentaren Eure Erfahrungen mit dem Projekt Küchentheke dalassen.

Wie habt Ihr Eure Theke gemacht?

Folge uns auf

pinterest facebook

 

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

TRAVEL

Pakostane – Was man in 11 Tagen erleben kann

TRAVEL

Mailand in 56h

LIFESTYLE

Warum das Feuerwerk der anderen besser ist.

Winterjacke für Teenies – praktisch oder nur gut aussehen?

Winterjacke für Teenies – praktisch oder nur gut aussehen?

Winterjacke

Let it snow… Heute mal in Rosa ;))) Ja, mein liebes Töchterlein hat sich dieses Jahr ein Outfit, Winterjacke und Stiefel in Rosa gewünscht. Wenn es um die Kleidung unserer Kinder geht, gehen die Meinungen, was angebracht ist, bekanntlich auseinander. Eine der wichtigsten Lektionen die ich in meinem Muttersein gelernt habe und von Anfang an praktiziere:

Lass die Kinder mitentscheiden.

Eigentlich ist es ganz einfach. Man legt den Rahmen fest in dem sich das Kind bewegen darf, seine eigene Wahl treffen darf. Dies schafft ein harmonischeres Verhältnis basierend auf Vertrauen das wir unseren Kindern schenken. Vertrauen, dass sie es schon recht machen. Vertrauen, das wir auch wieder zurückbekommen. Dies zeugt wiederum Anerkennung. Da es genug Situationen gibt wo wir denken, dass ein Kind einfach keine gesunde, vernünftige oder sichere Entscheidung treffen kann, legen wir den Rahmen fest und das Kind bekommt Eigenverantwortung.

Mein Rahmen hier war:
  • Die Winterjacke muss warm sein
  • Sie muss regenabweisend und
  • waschbar sein
Die Schuhe:
  • Sie mussten warm sein
  • Auf jeden Fall über den Knöchel gehen
  • Eine Rutschsichere Sohle haben

Mit diesen Vorgaben suchte sich die kleine Maus dieses hübsche Outfit heraus.

Oje dachte ich, echt jetzt? So hellrosa???
Aber, sie darf auch ihre Erfahrungen machen. Ich erklärte Ihr dass die Farbe wohl sehr anfällig für Schmutz sein würde. Ihre Antwort war natürlich nicht: „Achso?, dann nehme ich die natürlich nicht“ sondern wie nicht anders zu erwarten: „ Aber Mama!!!! Ich will die unbedingt!!! Die sind soooooo schöööööön!!!!!!…“
Gut, mir war wichtig dass sie warm und solide sind, also waren sie gekauft. Und siehe da, das Kind ist so sehr glücklich. Sie liebt Ihre neue Winterjacke und die Stiefel so sehr. Sie sind super bequem und warm.
Kleiner Nebeneffekt der entstand: Sie passt nun so gut auf Ihre neuen Sachen auf, bemerkte von sich aus dass man Flecken schnell sieht und kümmert sich selbst von sich aus um die sofortige Reinigung wenn sie nicht mehr ganz sauber sind. Werde ich erwähnen dass ich doch Recht hatte? NEEEEEEEE….. Die besten Lektionen sind doch die, die man selber machen darf… Und zugegeben, ein kleines bisschen neidisch bin ich ja schon 😉

Folge uns auf

pinterest facebook

TRAVEL
Pakostane – Was man in 11 Tagen erleben kann
TRAVEL
Mailand in 56h
LIFESTYLE
Warum das Feuerwerk der anderen besser ist.

Gebrannte Mandeln clean zubereiten mit Vanille Zimt

Gebrannte Mandeln clean zubereiten mit Vanille Zimt

Gebrannte Mandeln
Vanille-Zimt…

Gebrannte Vanille-Zimt Mandeln

Wer kann ihnen schon widerstehen? Gebrannte Mandeln. Gehören nicht nur zur Weihnachtszeit dazu wie Ostern zum Ei (oder so ähnlich), sondern sind auch unterm Jahr immer eine Nascherei wert. Es gibt sie in den unterschiedlichsten Variationen. Der Favorit von uns: Eindeutig Vanille-Zimt

Ein Gedicht…

Weil es die bei uns immer wieder gibt und sie mittlerweile auch schon mein Sohn alleine zwischendurch mal macht, weil er Lust auf was Süsses hat, habe ich das das Rezept mit der Zeit verfeinert. Heraus kam dieses fast Zuckerfreie Rezept für gebrannte Vanille-Zimt Mandeln.

Und was gibt es schöneres als nach Hause zu kommen und von dem betörenden Duft eingehüllt zu werden? Riecht das nicht schon ein bischen nach Geborgenheit?

Ne im Ernst, weil es ein Must have Rezept für fast alle Anlässe sein kann, sei es Kindergeburtstage in bunten Tütchen als Mitgebsel oder als Nascherei an Festen oder nur mal so als gesunder Lebensretter bei Heißhunger, hier das Rezept:

REZEPT

Zubereitungszeit: ca. 25 Minuten

Schwierigkeit  : sehr einfach

Zutaten:
  • 200g    ganze Mandeln mit Schale
  • 1Pck    Vanillezucker
  • 1 Prise Vanillepulver
  • 1/2 Tl      Zimt
  • 50ml    Wasser
  • etwas Zimt und Xylit zum bestreuen

…ausserdem eine beschichtete Pfanne

Schritt 1:

Zutaten abwiegen und bereit stellen.

Schritt 2:

Wasser mit dem Süßungsmittel eurer Wahl unter rühren zum Kochen bringen.

Schritt 3:

Mandeln hineingeben. Nun so lange rühren bis das Wasser verdampft und der Xucker krümelig um die Mandeln liegt. Jetzt immer weiter rühren bis das ganze wieder fast flüssig wird und die Mandeln glänzen.

 

 

Jetzt auf ein Backpapier geben, sofort mit 2 Gabeln die Mandeln auseinander ziehen, damit sie nicht aneinander kleben.

Nun noch während sie heiß sind mit dem Xucker -Zimt gemisch überstreuen.

Voila.

Übrigens, wer wusste das?

Der tägliche Verzehr von 60 g Mandeln kann nach aktuellen Studien nicht nur vor Diabetes und Herz-Kreislauferkrankungen schützen, den Cholesterinspiegel senken, sondern auch unsere Knochendichte verbessern und das alles ohne zuzunehmen. Naja, zumindest wenns bei den 60g bleibt 🙂

Es gibt sogar Studien die belegen dass der regelmäßige Verzehr von Mandeln beim Abnehmen hilft!

Nice to know

TCM

  • Sie werden besonders bei Bronchitis, Keuchhusten und Asthma Bronchiale eingesetzt, und gebrannte Mandeln ohne Zucker wirken hier durch den Röst Effekt dazu Schleimreduzierender.
  • Außerdem sind sie für stillende Mütter sehr gut, weil sie die Milchbildung anregen.
  • Bei Kraftlosigkeit werden sie meist als Milch hergestellt eingenommen.
  • Mandeln wirken abführend, deshalb eignen sie sich auch gut bei Obstipation.
  • Sie sind reich an Eiweiß und Fetten und enthalten große Mengen an Eisen, Kalzium und Riboflavinen.

Wie macht Ihr die gebrannten Mandeln am Liebsten? Lasst uns gerne einen Kommentar da 😉 Bis dahin, Guten Appettit!

Folge uns auf

pinterestfacebook

 

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

TRAVEL
Pakostane – Was man in 11 Tagen erleben kann
TRAVEL
Mailand in 56h
LIFESTYLE
Warum das Feuerwerk der anderen besser ist.

Seite 1 von 212